BEM-Gespräche in Zeiten der Pandemie

Aufgrund der Pandemie ist es derzeit organisatorisch schwer, Gespräche vor Ort abzuhalten. 

Jedoch möchten wir als BEM-Team alle Mittel nutzen, damit betroffene Mitarbeiter:innen das Erst- bzw. Folgegespräch erhalten. Nach reichlicher Überlegung haben wir uns daher entschlossen, während der Pandemie auch den digitalen Weg der Gesprächsführung zu nutzen. 

Aufgrund der sensiblen Inhalte benutzen wir lediglich Zoom über einen deutschen Server (Connect4Video GmbH), um alle Anforderungen bezüglich der DSGVO gerecht zu werden. Mehr erfahren Sie über diesen Steckbrief (klick hier).

Wir möchten an dieser Stelle klarstellen, dass wir selbstverständlich das persönliche Gespräch mit der betroffenen Person vorziehen. 

 

Müssen Sie das BEM-Gespräch über Zoom führen?

Antwort: Nein - Sie entscheiden über den Prozess. Sollten Sie das Gespräch über Zoom ablehnen (Datenschutz, persönlicher Kontakt usw.), werden wir versuchen eine andere Lösung zu finden.